Seit 2005 ist Frau Blotny an unserer Schule als Schulsozialarbeiterin tätig. Das ist möglich, weil die Stadt Wittenberge die Notwendigkeit von Schulsozialarbeit auch an Grundchulen rechtzeitig erkannt hat.


Die wichtigsten Aufgaben und Termine der Schulsozialarbeit ergeben sich aus der Hilfe und Unterstützung von Schülern bei der Bewältigung individueller Schwierigkeiten und Probleme im schulischen oder familiären Bereich, der Präventionsarbeit hinsichtlich auffälliger Verhaltensweisen oder Ängsten  sowie der  Stärkung sozialer Kompetenzen und des Selbstwertgefühls aller Schüler.


Innerhalb dieser Aufgaben sind die Angebote der Schulsozialarbeiterin:

° offene Freizeitaktivitäten nach dem Unterricht

° die Durchführung unterschiedlicher Ferienprojekte

° die Leitung der  Arbeitsgemeinschaft „Streitschlichter“ (in Zusammenarbeit mit dem SOS-Beratungszentrum)  

° die Leitung der  Arbeitsgemeinschaften „Schwarzes Theater“

° Pausenangebote

° Unterstützung schulischer Veranstaltungen

° Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, z. B. SOS-Beratungszentrum

° Initiieren von Angeboten auch für Eltern, wie z.B. das Elternfrühstück

° Hilfe bei problematischen Lebenssituationen in der Familie


Durch eine hohe Präsenz  der Schulsozialarbeiterin innerhalb der Schulzeit, haben alle Schüler, aber auch Eltern die Möglichkeit, auftretende Probleme sofort anzusprechen.

Zusätzlich kann, nach entsprechender Anmeldung, die Sprechzeit am Freitag in der Zeit von 13:00 – 14:00 Uhr genutzt werden.

Frau Blotny ist in der Regel Montag bis Donnerstag  von 7:00 – 15:30 Uhr sowie am Freitag von 7:00 – 13:00 Uhr in der Schule.


Blitzlichter der Sozialarbeit:




Kompetenztraining in Zusammenarbeit mit ausgebildeten Trainern: Übungen im Wald


Streitschlichterausbildung: Workshop im „Würfel“ mit Herrn Wendelmuth



Wellnessnachmittage durchgeführt von Frau Blotny mit Gesichtsmaske, Fantasiegeschichten zum Träumen und selbst zubereiteten Vitamindrinks

              gesundes Frühstück