Die mündlichen und schriftlichen Leistungen Ihres Kindes werden gerecht bewertet.

Ab der 2. Klasse erteilen wir Zensuren.

 

Schriftliche Arbeiten werden in den 3. und 4. Klassen nach folgenden Prozenten bewertet:

wobei die Lehrkräfte individuelle Abweichungen entsprechend der Situation vornehmen können:

Zensur 1: 100% bis 96 %

Zensur 2: 95% bis 80 %

Zensur 3: 79% bis 60 %

Zensur 4: 59% bis 40 %

Zensur 5: 39% bis 16 %

Zensur 6: unter 15 %

 

In den 5. und 6. Klassen gelten folgende Prozente:

Zensur 1: 100% bis 96 %

Zensur 2: 95% bis 80 %

Zensur 3: 79% bis 60 %

Zensur 4: 59% bis 45 %

Zensur 5: 44% bis 16 %

Zensur 6: unter 15 %

Ein Bewertungskonzept haben wir für Gruppenarbeiten gemeinsam  entwickelt.

 

Für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder Teilleistungsschwächen (LRS, Rechenschwäche) können auf Antrag der Eltern Abweichungen von den allgemeinen Maßstäben der Leistungsbewertung vorgenommen werden bzw. ein Nachteilsausgleich beantragt werden. Die individuellen Besonderheiten jedes Kindes stehen im Mittelpunkt. Bei Kindern mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen kann der erteilte Unterricht auf den Zeugnissen vorerst ohne Bewertung bestätigt werden.

 

Nutzen Sie die Elternversammlungen, um sich über die Bewertung und Zensierung zu informieren.